Deutsch-Französische Gesellschaft Trier e.V.
-Association Franco-Allemande de Trèves-
Postfach 4230 D-54232 Trier

Rundbrief 1/2017 Trier, im Dezember 2016

 

Liebe Mitglieder und Freunde der DFG,
der Vorstand der Deutsch-Französischen Gesellschaft Trier e.V. wünscht Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

 

Bei unserem traditionellen Neujahrsempfang möchten wir mit Ihnen auf ein erfolgreiches Jahr 2017 anstoßen und an die Gründung der DFG vor 60 Jahren erinnern.  Dazu haben wir Martin Graff eingeladen.  Als bekennender Elsässer, ehemaliger Pfarrer, Kabarettist, Filmemacher, Journalist, in der deutschen wie der französischen Sprache beheimatet, wird er Deutsche und Franzosen aufs Korn nehmen und ihnen in mit viel Humor in „schonungsloser Freundschaft“ den Spiegel vorhalten.

Tag:      20. Januar 2017
Ort:      Rokoko-Saal des Kurfürstlichen Palais
Zeit:     18 Uhr

Eine Einladung mit Rückmeldekarte ist diesem Rundschreiben beigefügt. Mitglieder mit einer Mail-Adresse können uns ihre Teilnahme auch per E-Mail mitteilen.

Die ordentliche Mitgliederversammlung 2017 findet im März statt. Es ergeht eine gesonderte Einladung. Wichtig: Neuwahl einer Generalsekretärin/eines Generalsekretärs.

Tag:         15.März
Ort:         Hotel Deutscher Hof, Südallee 25
Zeit:        17 Uhr

 

Europa-Union Trier, Deutsch-Französische Gesellschaft Trier e.V. und VHS Trier laden aus aktuellem Anlass zu folgender  Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein:

Dr. Otto Schmuck: Brexit und die Folgen

Dr. Otto Schmuck ist Mitglied des Präsidiums der Europa-Union Deutschland und war Leiter der Europa-Abteilung der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin. Dr. Schmuck hatte Lehraufträge an den Universitäten Mainz, Köln, Berlin und an dem Europa-Kolleg Brügge. Mit der Thematik bestens vertraut und überzeugt davon, dass die europäische Idee die Menschen verbindet, wird Dr. Schmuck über die Problematik des Brexit referieren.

Dr. Schmuck gilt als ausgewiesener Kenner für die Zukunft europäischer Integrationsmöglichkeiten. Er wird auf die Auswirkungen des Brexit – einerseits des Zusammenhalts Europas und andererseits einer neuen Integrationspolitik, bei der besonders Frankreich und Deutschland gefordert sind – eingehen.

Eintritt frei. Im Anschluss an den Vortrag laden die Veranstalter zu einem „vin d’honneur“ ein.

Tag:        21. März
Ort:         VHS Trier, Domfreihof
Zeit:        18h30

 

Schon Tradition, aber immer wieder wichtig sowohl als Ansporn für das Erlernen der französischen Sprache als auch als Belohnung für die erbrachten Leistungen der Schülerinnen und Schüler  ist die

Prämierung der besten Abiturientinnen und Abiturienten der Trierer Gymnasien im Fach Französisch.

Ebenso zeichnen wir und die Stadt Trier auch die französischen Abiturientinnen und Abiturienten von befreundeten Gymnasien der Trierer Partnerstädte im Fach Deutsch aus.

Tag:   28. März
Ort:   Humboldt-Gymnasium Trier
Zeit:  16 Uhr

 

Auf dem Friedhof „Père Lachaise“ in Paris ruht ein bekannter Trierer, Georg Schmitt, der Komponist des Mosellieds. Ihm zu Ehren veranstalten Deutsch-Französische Gesellschaft Trier und Katholischer Bürgerverein Trier ein Konzert. Zur Aufführung kommen Werke aus dem Liedschaffen Georg Schmitts, vorgetragen von Evelyn Czesla und Nico Wouterse, begleitet am Piano von Michèle Kerschenmeyer.

Eintritt frei. Im Anschluss an das Konzert  laden die Veranstalter zu einem „vin d’honneur“  ein.

Tag:   21. Mai
Ort:    Rokoko-Saal des Kurfürstlichen Palais
Zeit:   11 Uhr

 

Trier und Metz werden 2017 seit 70 Jahren Partnerstädte sein. Auf vielfachen Wunsch bietet die DFG eine Tagesexkursion in die Trierer Partnerstadt an. Stadtführung vormittags, gemeinsames Mittagessen und Aktivitäten nach eigenen Interessen am Nachmittag stehen auf dem Programm.

Teilnehmerzahl:  max. 32

Tag:             15. Juni (Fronleichnam)
Abfahrt:      8 Uhr, Bahnhofsvorplatz gegenüber Hauptpost
Kosten:       50.- € (Bus, Stadtführung, Essen)
Anmeldungen  bitte an dfg-trier@online.de oder 0651 – 463 982 08 bis 8. Juni 2017.
Überweisung Kostenbeitrag bis 10. Juni.

 

Vorschau auf September 2017

Vom 21.-24. September plant die DFG eine Fahrt in das südliche Elsass und den Südosten der Vogesen, mit Besuch eines Konzertes an der Moselquelle bei Bussang und Besuch des Abschlusskonzertes des Festivals „Les  2 Mondes“ in Mulhouse. Weitere mögliche Programmpunkte: Colmar, Kayserberg u.a. Kostenrahmen: ça. 400-450 €.

Ein verbindliches Programm sowie Kosten werden im Rundbrief 2. Halbjahr bekannt gegeben, Interessensbekundungen nehmen wir schon jetzt gerne entgegen.

 

Bei Veranstaltungen mit Kostenbeitrag bitten wir darum, zunächst die Anmeldung zu tätigen und dann erst den erforderlichen Betrag zu überweisen. Eine Überweisung allein kann nicht als Anmeldung gewertet werden.

 

Informationen zu den Veranstaltungen der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg:

5. Januar 2017, 19 Uhr 30: „Galette des Rois“ Klostermühle, Ockfen, mit kalt-warmen Buffet

1. März 2017, 19 Uhr 30: Heringsessen im „Saarhotel Jungblut“, Saarburg-Beurig, Brückenstr. 4

17. Juni 2017, 18 Uhr: Sommerfest auf dem Jugendzeltplatz Kammerforst

Anmeldungen bis jeweils 1 Woche vor Veranstaltung per Mail an dfg-saarburg@t-online.de oder Tel.: 06501 603 819). Unsere Saarburger Freunde freuen sich immer über Trierer Besuch.

 

Wir wünschen Ihnen noch einmal alles Gute zum neuen Jahr und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen bei möglichst vielen unserer Veranstaltungen!

(Joachim Schütze)

Präsident